Träumen Sie nicht auch manchmal?

Haben Sie nicht auch einmal in den Himmel von Schwalmstadt geschaut und diese beeindruckenden, leisen und eleganten Segelflieger beobachtet?

Ganz ehrlich – ja, ich fand es so beeindruckend, dass ich mich entschloss, dem Segelflugverein beizutreten, der hier aktiv ist. Diese Entscheidung hat mich beflügelt, so kann man sagen, denn ich begann eine Ausbildung zur Führung eines solchen Flugzeugs. Nun ist dies etwa 2 Jahre her und ich bin jedes mal wieder aufs Neue fasziniert, wie schön dieses Hobby doch ist.

Warum ich das alles erzähle?

Weil ich anderen die Möglichgkeit bieten will, dasselbe zu erleben und selber in den Genuss zu kommen. Jeder, der 14 ist, kann mit der Ausbildung beginnen und mit 16 den Schein erhalten. Ja, Sie haben richtig gehört, mit 16 kann man eine Bescheinigung zur Führung eines Segelfugzeugs erhalten, vor dem Führerschein und das alles auch noch viel günstiger!

Ist Fliegen nicht unglaublich teuer?

Die Antwort lautet ganz klar: NEIN. Fliegen in unserem Verein ( FSV Schwalm ) ist nicht teuer. Wir haben eine Art Flat-System, wobei man jedes Jahr einen Festbetrag bezahlt und damit so oft fliegen kann, wie man will, vorrausgesetzt das Wetter ist in Ordnung, keine technischen Defekte vorhanden sind, ein Fluglehrer zur Verfügung steht, usw. Dieses Prinzip und der niedrige Preis sind Resultat der Mitarbeit aller Vereinsmitglieder, d.h. abends nach dem Flugbetrieb, beim Einräumen, heißt es mithelfen! Genauso im Winter, wo logischerweise nicht geflogen wird, werden die Flieger von uns auch gewartet, was den größten Teil dieser Vergünstigung darstellt, also da sind auch viele fleißige Hände gefragt. Keine Angst, diese genannte „Arbeit“ ist mit nichts zu vergleichen, als Flugschüler könnt ihr sowieso nicht so viel an den technischen Arbeiten helfen, weil euch das Fachwissen fehlt, jedoch bei Umräumarbeiten, ab- und aufrüsten der Flieger und anderen Kleinarbeiten solltet ihr euch beteiligen, denn dies hilft uns ungemein.

Ja, aber Fliegen ist doch gefährlich ? Man kann abstürtzen !

Auf diese Frage gibt es keine 100%ig richtige Antwort, denn dies hängt von verschiedenen Faktoren wie z.B. der Risikobereitschaft des Piloten, sowie auch die Durchführung des Flubetriebs ab.

Es gibt Vorschriften, an die sich jeder Segelflugverein halten muss und diese werden auch strikt eingehalten, dazu spielt immer noch das eigene Sicherheitsbewusstsein eine große Rolle. Flugschüler werden so geschult, dass sie möglichst keine gefährlichen Situationen bewusst wie auch unbewusst herbeirufen oder sogar akzeptieren.

Muss ich Vorerfahrung oder in irgendeiner Weise Vorkenntisse besitzen?

Natürlich nicht. Sie können bei uns von ganz vorn beginnen. Es ist nicht schlimm, wenn Sie als absoluter Anfänger beitreten. Jeder hat mal klein angefangen. Nicht schlecht mitzubringen, wären Interesse, Engagement und Lernbereitschaft.

Wie sieht die Ausbildung aus?

Diese Frage und viele weitere beantwortet unsere Hompage, auf der Sie alle nötigen Informationen finden können. Bei näheren Fragen können Sie sich auch an unseren Vereinsvorsitzenden Ludwig May wenden, dessen E-Mail Adresse unten angegeben ist. Außerdem würde sonst dieser Artikel viel zu lang werden und ich würde viel zu viel schreiben müssen. Ich bin sehr faul, also lesen Sie bitte den Rest auf unserer Hompage nach und falls es Sie zum Fliegen verschalgen hat, wünsche ich Ihnen einen guten Flug!

Ludwig May: vorstand@fsv-schwalm.de

 

VON YASSIN EL-SHAIKH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.