Lehrer im Interview: Frau Sievers

NACKT 2.0: Was finden Sie nicht gut an Ihren Schülern?
Frau Sievers: Wenn sie zu viele Sachen machen, die nicht direkt was damit zu tun haben, was wir gemeinsam machen.

NACKT 2.0: Was finden Sie gut an Ihren Schülern?
Frau Sievers: Das sie das nur ganz selten machen.

NACKT 2.0: Was haben Sie studiert?
Frau Sievers: Zuerst habe ich Englisch und Deutsch studiert und dann habe ich noch gewechselt und habe dann mit Musik angefangen. Ich bin an der Uni geblieben und habe in Englisch meinen Doktortitel gemacht. Deshalb ist auch Englisch eigentlich mein Lieblingsfach.

NACKT 2.0: Was ist Ihr/e Lieblingssänger/in?
Frau Sievers: Meine Lieblingssängerin ist Joan Baez.

NACKT 2.0: Welche Musikart mögen Sie am Liebsten?
Frau Sievers: Klassische Klaviermusik.

NACKT 2.0: Was ist Ihre Lieblingsfarbe?
Frau Sievers: Lila.

NACKT 2.0: Was ist Ihr Lieblingsinstrument?
Frau Sievers: Cello.

NACKT 2.0: Wie groß sind Sie?
Frau Sievers: 1,73 Meter.

NACKT 2.0: Wie lange arbeiten Sie schon am SG?
Frau Sievers: Seit 12 Jahren.

NACKT 2.0: Wie waren Sie in der Schule?
Frau Sievers: Ganz gut.

NACKT 2.0: Wo wohnen Sie?
Frau Sievers: In Treysa.

NACKT 2.0: Welch Instrumente spielen Sie?
Frau Sievers: Cello, Klavier und Gitarre.

NACKT 2.0: Welches war ihr Lieblingsfach?
Frau Sievers: Englisch.

NACKT 2.0: Was ist Ihr Lieblingsessen?
Frau Sievers: Das kommt ganz darauf an. Gut finde ich Spinatpizza .

NACKT 2.0: Wie sind Sie ans SG gekommen?
Frau Sievers: Ich hatte mich für eine Stelle im Schwalm Eder Kreis beworben und Treysa hat mir ein Angebot gemacht.

 

Vielen Dank für das Interview, Frau Sievers!

 

VON JAKOB SCHMIDT-WEIGAND UND YANNIS BAUMGARDT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.