Tag des Streichholzes

Heute (27. November) feiern wir das Streichholz. Es ist eine einfache Form des Erzeugens von Feuer. Früher war es nicht leicht, Feuer zu erzeugen und wenn es dann soweit war, freute man sich sehr. In der Steinzeit wurde Feuer als eine Gefahr angesehen, bis die Menschen herausfanden, dass es wärmt, zum Kochen genutzt werden kann und noch andere viele Vorteile hat. In der lodernden Flamme sah man früher auch den Geist des Feuers. Feuer hat heute eine nicht mehr so wichtige Aufgabe. Man heizt immer öfter mit Pellets, man kocht auf Herden und ein offenes Feuer birgt viele Gefahren. Lagerfeuer ist beispielsweise nur zum Zusammensein und zum Draußensitzen. Es gibt immer mehr Waldbrände, die für uns eine große Gefahr birgen, denn sie breiten sich rasend schnell aus und sind kaum zu löschen.

 

VON LARISSA SCHÄFER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.