Be my Valentine! | Valentinstagsaktion der SV

Auch dieses Jahr ist es wieder soweit, der Valentinstag steht vor der Tür und mit ihm die allseits bekannten Frühlingsgefühle. Um diesen Ausdruck zu verleihen, schaut doch mal am 11. und 12. Februar im Haupteingang vorbei. Dort findet ihr den Valentinskartenverkauft der SV. Hier könnt ihr eine oder viele Karten in Herzform kaufen, die optional mit einem Küsschen (Ferrero Küssen) versehen werden können. Diese Karten verschickt ihr an eure/n Freund/in, heimlichen Schwarm oder einfach an Freunde, die schon lang nicht mehr gehört haben, wie wichtig sie in eurem Leben sind. In jedem Fall verschenkt ihr ein bisschen Freude, Schokolade und versüßt jemanden den Valentinstag.

Die Karten können bis Mittwoch (13.02.19) im SV Postkasten (vor dem SV Raum) oder im SV Raum direkt abgegeben werden. Wir, die SV, verteilen die Grüße dann anonym am Donnerstag, den 14.02.19. Eine Karte ohne Küsschen kostet 50ct, mit Küsschen 1€. Nun wünscht euch die SV schon mal einen schönen Valentinstag und ganz viele Küsschen!

 

Zum Schluss noch ein paar Fakten zum Tag der Liebe:

Der Valentinstag gilt allgemein als der Tag der Jugend, der Familie, der Liebenden und des Blumenschenkens. Die Wurzeln dieses „Feiertages“ gehen weit zurück in das Mittelalter und es gibt wie bei vielen überlieferten Festen unterschiedliche Ansichten zur genauen Entstehung und Verbreitung.

Für viele ist der Herzog von Orleans der Begründer der „Valentinskarten“. 1415 im Londoner Tower gefangen, soll er seiner Gattin immer wieder Liebesbekundungen geschickt haben. Der Schriftsteller Samuel Pepys und seine Frau sollen der Überlieferungen nach die Mode, das Schicken von Karten am Valentinstag mit Blumen zu verbinden, eingeführt haben. Am 14.02.1667 schrieb Samuel einen Liebesbrief auf hellblauen Papier mit goldenen Initialen, worauf sie ihm umgehend einen Blumenstrauß schickte. Dieser Brauch wurde von da an in der noblen britischen Gesellschaft nachgeahmt und teilweise bist heute fortgeführt.

 

VON LEONIE HEß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.