Nota…was?

Von 1996 bis 2006 hieß unsere Schülerzeitung noch Notabene. Sie wurde nach Lust und Laune in verschiedenen Farben gedruckt. Zu verschiedenen Feiertagen wie Ostern oder Weihnachten erschienen spezielle Notabenen. Hier wurde hauptsächlich über den jeweiligen Feiertag berichtet. War keine Feiertag, so bestand der Inhalt meistens aus Zitaten von Lehrern, Werbung, Witzen, Rechen- oder Geometrieaufgaben und Informationen über die Schule und vieles mehr. Manchmal waren die Texte oder Witze sogar in verschiedenen Sprachen.

 

VON JULIAN HAUCK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.