Projektwoche am Schwalmgynasium

Endlich ist es wieder so weit! Vom 18.07. bis zum 21.07. findet unsere Projektwoche statt. Viele Schüler*innen an unserer Schule wissen gar nicht (mehr), was überhaupt in einer Projektwoche gemacht wird. Kurz gesagt können Lehrer*innen und Schüler*innen ab der Jahrgangsstufe 10 verschiedenste Projekte planen und kreative Ideen verwirklichen. Man arbeitet während der gesamten Woche in Projektgruppen zu Themen, in die man sich vorher einwählen konnte. Auch in diesem Jahr gibt es unglaublich interessante Projekte, in die ihr euch einwählen könnt. Von sportlichen Aktivitäten, übers Backen bis hin zum Instrumente spielen gibt es ein riesiges Angebot, aus welchem ihr vier Projekte wählen könnt, die für euch infrage kommen. In die konkreten Projekte einwählen könnt ihr euch über das Schulportal (https://start.schulportal.hessen.de/index.php?i=8652) vom 23.05. bis zum 03.06.

Um euch einen kleinen Einblick in das Angebot zu geben, stellen wir hier zwei Projekte vor:

Das Projekt „Wir verbessern unsere Schule“ für die Jahrgangsstufen 7-10 befasst sich mit dem Herausarbeiten von Ideen zur Verbesserung des Schulalltags. Man diskutiert über konkrete Ideen und deren Umsetzung. Dieses Projekt legt großen Wert auf das Diskutieren, wer also politikinteressiert ist und Lust am Meinungsaustausch hat, sollte „Wir verbessern unsere Schule“ definitiv im Hinterkopf behalten.

Außerdem stellen wir euch ein musisches Projekt vor: „Musik machen leicht gemacht“. Dieses für die Jahrgangsstufen 5-7 angebotene Projekt möchte euch die Ausdrucksweise durch Musik näher bringen – mithilfe von Klavier und Gitarre. Man lernt die Grundlagen beider Instrumente und erfährt auch, wie man digital Musik komponiert. Keine Angst, ihr werdet kaum von Theorie „befallen“, vielmehr sollen das Spielen und Kreativsein in den Vordergrund gestellt werden.

Wir versichern euch, dass es viele interessante und abwechslungsreiche Projekte gibt und bestimmt für jede*n etwas dabei ist. Wählt euch in eure Lieblingsprojekte ein und habt Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.