Wie geht es nach der Schule weiter? – 11. Firmeninformationstag am Schwalmgymnasium

Am Mittwoch, dem 12. Juni, fand am Schwalmgymnasium bereits zum 11. Mal der Firmeninformationstag (FIT) statt. Über 200 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe des Schwalmgymnasiums und diesmal zum ersten Mal auch Realschüler der Jahrgangsstufe 9 der benachbarten Schule im Ostergrund, hatten die Möglichkeit, sich bei 25 wichtigen Arbeitgebern der Umgebung über die Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten aus erster Hand zu informieren.

Auszubildende und Mitarbeiter der jeweiligen Firmen
Andreas Göbel (Verantwortlicher für die Berufsorientierung am Schwalmgymnasium)
Schüler und Schülerinnen des Schwalmgymnasiums und der Schule im Ostergrund

„Über die vielen Möglichkeiten, wie es nach dem Abitur weitergehen kann, habe ich mir bisher noch kaum Gedanken gemacht, das Ganze hat mich wachgerüttelt“, so eine begeisterte Schülerin der Jahrgangsstufe E2 (11). „Dass ich mich bei so vielen unterschiedlichen Unternehmen direkt in der Schule informieren kann, ist wirklich prima, da habe ich sehr viel Zeit gespart!“, berichtet ein anderer Schüler der Jahrgangsstufe Q2 (12), der gerade von der einen zur nächsten Veranstaltung wechselt.

„Solche Antworten hören wir von vielen Teilnehmern. Das zeigt uns, dass der FIT eine wichtige Bereicherung für das Schwalmgymnasium ist, denn er hilft, sich über ihren beruflichen Weg nach der Schulzeit rechtzeitig Gedanken zu machen. Zudem kann er ganz neue Perspektiven eröffnen. Genauso hat er aber auch eine wichtige Bedeutung für die teilnehmenden Unternehmen. Nicht wenige von ihnen haben uns beispielsweise davon berichtet, dass sie dadurch in den letzten Jahren engagierte Nachwuchskräfte gewinnen konnten.“ erläutert Andreas Göbel, der für die Berufsorientierung am Schwalmgymnasium zuständig ist und diesen Tag organisiert hat.

Auszubildende und Mitarbeiter von Ferrero
Andreas Göbel (Verantwortlicher für die Berufsorientierung am Schwalmgymnasium)
Annika Schmitt und Jan Vauth (Lehrer an der Schule im Ostergrund)
Schüler und Schülerinnen des Schwalmgymnasiums und der Schule im Ostergrund

„Insgesamt zeigt sich an den positiven Rückmeldungen sowohl vonseiten der Schülerinnen und Schüler als auch der Unternehmen, dass sich der Einsatz für alle gelohnt hat und damit der FIT am Schwalmgymnasium auch für die Zukunft nicht mehr wegzudenken ist.“, so Andreas Göbel abschließend.

 

VON ANDREAS GÖBEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.